Samstag, 20, Juli 2024
24.4 C
Barcelona
36.1 C
Tokio
25.8 C
Hawaii
More

    BerĂŒhmte Drehorte von „Harry Potter“ in Schottland

    „Ich schwöre feierlich, ich bin ein Tunichtgut!“ – ich liebe all die Geschichten und Welten um und in Harry Potter. Begonnen haben meine Liebe und Bewunderung mit 12 oder 13 Jahren, als ich das erste Mal die Filme gesehen habe. Daraufhin habe ich die BĂŒcher eines nach dem anderen verschlungen und bin bis heute ein treuer Fan der Reihe. Ich war selbst schon einmal in den Warner Bros Studios in London (kann ich sehr empfehlen!) und auch auf meiner Schottlandrundreise habe ich ein paar Orte gesehen, an denen diese magischen Filme entstanden sind! (Die Links du meiner Reise findet ihr ĂŒbrigens hier: Best of Scotland Teil 1: Edinburgh, St. Andrews und Inverness & Best of Scotland Teil 2: Ullapool, Fort William, Oban und Glasgow)

    Glenfinnan-Viadukt: fangen wir mit der berĂŒhmtesten aller Filmkulissen an. Der Hogwarts-Express und die BrĂŒcke, auf der er fĂ€hrt! Ob es nun die zahllosen Szenen sind, in denen man die BrĂŒcke von außen sieht oder die Szene, in der Harry und Ron den Zug mit dem fliegenden Auto von Arthur Weasley versuchen einzuholen: diese BrĂŒcke ist der Dreh- und Angelpunkt des Hogwarts-Expresses. Zudem ist Sie mit 380 Meter die lĂ€ngste EisenbahnbrĂŒcke Schottlands. Auch kann man eine Fahrt mit dem Hogwarts-Express erwerben, fĂŒr 60-400 Pfund pro Karte. Wem dies zu teuer ist, der kann sich auch einfach einen Picknick-Korb mitnehmen, sich in die Highlands setzen und den Zug ganz kostenfrei beobachten!

    Highland Seen: neben dem berĂŒhmten Loch Ness mit Nessie (Linktipp: Gibt es Nessie wirklich?) hat Schottland natĂŒrlich noch hunderte andere Seen und GewĂ€sser, die man auch hĂ€ufig auf der Leinwand neben Harry, Ron und Hermine sieht. Das Loch Etive ist nicht nur ein toller Ausgangspunkt fĂŒr Wanderungen, sondern hier liegt Magie in der Luft. Es ist eben dieser See, in den Harry, Ron und Hermine hineinspringen, nachdem sie auf dem RĂŒcken des Drachen aus Gringotts geflohen sind.

    Zudem gibt es auch das Loch Elit. Hier wurden beispielweise die Szenen gedreht, in denen Hagrit Harry, Ron und Hermine erzÀhlt, dass Seidenschnabel zum Tode verurteilt wurde oder auch die Szene, in der man Lord Voldemort sieht, wie er Dumbledore aus dessen Grab den Elderstab stiehlt.

    Auch Loch Shiel sollte auf jeder To Do Liste stehen, denn hier wurde die legendÀre zweite Aufgabe des Trimagischen Turniers abgedreht. Die Szenen, in denen Harry verzweifelt versucht Ron und die kleine Schwester von Fleur Delacour zu retten, werden uns wohl immer in Erinnerung bleiben.

    Rannoch Moor: diese schon fast karg und trostlos wirkende Sumpflandschaft taucht in den Harry Potter Filmen immer wieder auf und ihr wird eine mystisch wirkende Seite verliehen. Beispielsweise wird diese Gegend hĂ€ufig als Hintergrund fĂŒr die Zugfahrten verwendet, aber auch wĂ€hrend der Jagd nach den Horcruxen im siebten Teil taucht sie immer wieder auf, oder auch als die Todesser in den Hogwarts-Express einsteigen und nach Harry suchen.

    Dies sind die drei grĂ¶ĂŸten Drehorte und Aussichtspunkte, an denen man in die magische Welt von Harry Potter eintauchen kann. Also schnapp dir deine Kamera und deine Freunde, die auch Harry Potter lieben und mach einen Trip zu den Orten, an denen diese wunderbare Welt entstanden ist!

    P.S.: Wenn du noch Hilfe beim Packen brauchst, dann schau mal hier vorbei: Packliste zum Backpacking (in Schottland)

    Latest Posts

    Die schönsten Videos

    Auch spannend