Mittwoch, 22, Mai 2024
19.6 C
Barcelona
18.7 C
Tokio
26.2 C
Hawaii
More

    5 Dinge, die man in Melbourne gesehen haben muss

    Melbournes kosmopolitisches Auftreten und der Mix aus verschiedenen Kulturen machen die Stadt zu einem interessanten Ort. Um die Stadt besser kennenzulernen, bietet es sich an die folgenden SehenswĂŒrdigkeiten zu besuchen.

    Melbourne Cricket Ground

    Der Melbourne Cricket Ground hat eine GesamtkapazitĂ€t von 100.000 Zuschauern und ist damit das grĂ¶ĂŸte Cricket-Stadion der Welt. Erstaunliche Sportevents wie die Olympischen Spiele 1956, die Commonwealth Games 2006 oder auch die Weltmeisterschaft 1992 haben hier stattgefunden. Wer mehr von dem Stadion sehen möchte, kann auch eine Tour hinter die Kulissen machen und sich unter anderem die UmkleiderĂ€ume der Sportler ansehen oder in einer Coach Box Platz nehmen.

    Dandenong Ranges

    Die Dandenong Ranges zeichnen sich durch ihre ĂŒppige Waldvegetation, ihre liebensvollen Wanderwege und die naheliegenden StĂ€dte mit sehenswerten GeschĂ€ften aus. Außerdem nicht zu verpassen: der Puffing Billy Stream Ride. Der historische Dampfer „Puffing Billy“ fĂ€hrt tĂ€glich 24 Kilometer durch die WĂ€lder und urwĂŒchsigen Farnschluchten der Dandenong Ranges.

    State Library of Victoria

    Die State Library of Victoria ist ein prachtvolles GebĂ€ude aus dem 19. Jahrhundert. Mit seinem majestĂ€tischen Kuppeldach ist der La Trobe Leseraum das Highlight des GebĂ€udes. Die Sammlung der Bibliothek beinhaltet ĂŒber zwei Millionen BĂŒcher, alte Zeitschriften, Landkarten, Manuskripte und vieles mehr, das die Kultur der vergangen 150 Jahre von Victoria erzĂ€hlt.

    City Circle Tram

    Den kostenlosen Service der City Circle Tram zu nutzen ist eine gute Möglichkeit, einen Blick auf die Stadt und ihre SehenswĂŒrdigkeiten zu werfen. WĂ€hrend die Linie den Central Business District (CBD) umrundet, kommt man unter anderem am Melbourne Aquarium und dem Federation Square vorbei.

    Shrine of Remembrance

    Der Shrine of Remembrance ist eines der bekanntesten Wahrzeichen Melbournes. Es eröffnete als Kriegsmahnmal im Jahre 1934 zum Gedenken an australische Soldaten, die in weltweiten Konflikten und Kriegen dienten. Unterhalb des inneren Sakralraums entfaltet sich ein Labyrinth ausgestattet mit 800 Kunstwerten, historischen Artefakten und persönlichen GegenstÀnden gefallener australischer Kriegshelden.

    Latest Posts

    Mehr Videos